Schaeffler Österreich

 
 
 
 
 
 
KONTAKT
Stahlwasserbau

Macagua- und Caruachi-Staudämme

Die beiden Staudämme Macagua und Caruachi liegen im Rio Caroni einige Kilometer vor seiner Mündung in den Rio Orinoco. Diese Projekte bilden einen Komplex mit den Dämmen Central Hidroeléctrica Simón Bolívar in Guri und Tocoma (in Bau). Zusammen bilden sie einen der größten Wasserkraftkomplexe der Welt. Laut Angaben des Betreibers werden mit dem Gesamtkomplex 750.000 Barrel Öl am Tag gespart. Zum Vergleich: In Deutschland lag 2008 der Tagesverbrauch bei 2,7 Millionen Barrel.

 
 

Macagua-Staudamm

Im Macagua-Staudamm, in den Rolltoren für die Turbineneinlässe, wurden Pendelrollenlager mit Chrom-Beschichtung verwendet. Diese Beschichtung verbessert die Laufeigenschaften und mindert die Korrosionsgefahr.

 
 

Caruachi-Staudamm

In den Segmenttoren des Caruachi-Staudamms wurden INA-Gleitlager verbaut.
Die neun Segmenttore müssen einem enormen Wasserdruck standhalten.
Öffnen und schließen lassen sie sich dank der über 40 INA-Gelenklager.