Schaeffler Österreich

 
 
 
 
 
 
Produktspektrum

Dichtringe

Dichtringe schützen Lagerstellen vor Verunreinigungen, Spritzwasser und dem übermäßigen Verlust von Schmierfett.

Sie werden v.a. bei Nadelhülsen (HK) und Nadellagern (NK) verwendet, seltener bei Rillenkugellagern, da bei diesen eine interne, sehr effiziente Dichtung eingesetzt werden kann.

Die hauptsächlich verwendeten G/GR-Dichtringe sind einlippig und bestehen aus synthetischem NBR-Elastomer. Bei Drehbewegungen lassen sie an der Dichtlippe Umlaufgeschwindigkeiten bis 10 m/s zu. Für höhere Geschwindigkeiten (bis zu 16 m/s) bietet die Schaeffler Gruppe FPM-Dichtringe an.

Auch erhältlich sind SD-Dichtringe. Diese bestehen aus zwei Kunststoffkomponenten (Dichtungskörper: verstärktes Polyamid, Dichtlippe: thermoplastisches PU-Elastomer) und haben zwei Dichtlippen, die den Einsatz auch in besonders staubigen Umgebungen ermöglichen. Die Dichtung ist hierbei durch die Zwei-Komponentenspritzmethode besonders wirtschaftlich herstellbar.

Maximale Umlaufgeschwindigkeit: 10m/s

Benötigen Sie weitere Dichtringvarianten? Sprechen Sie uns einfach darauf an!