Schaeffler Österreich

 
 
 
 
 
 
WEITERE INFORMATIONEN

Produktkatalog mit Auswahl- und Beratungssystem

Hydraulische Werkzeuge
WEITERE INFORMATIONEN

FAG Mounting Manager

Montageanleitung für Wälzlager mit kegeliger Bohrung

FAG Mounting Manager

 
PUBLIKATIONEN
 

Technische Produktinformation | 2010-06
FAG Hydraulikmuttern

 
 

Technische Produktinformation | 2010-06
FAG Druckerzeuger

 
KONTAKT
 
Montage und Demontage

Hydraulische Werkzeuge

Mit hydraulischen Werkzeugen können große Kräfte aufgebracht werden. Deshalb eignen sich diese Werkzeuge besonders für den Ein- und Ausbau von großen Lagern oder Teilen mit kegeliger Bohrung. Als Montagewerkzeug werden Hydraulikmuttern eingesetzt. Zur Druckerzeugung dienen Ölinjektoren, Handpumpen oder Hydraulikaggregate.

Montageverfahren
Lager mit kegeliger Bohrung werden entweder unmittelbar auf die kegelige Welle oder mit einer Spann- oder Abziehhülse auf die zylindrische Welle montiert. Die Einstellung der Lagerluft geschieht entweder mit Messen des axialen Verschiebewegs oder konventionell mit Fühlerlehren.

Messen des axialen Verschiebewegs
Das Lager wird mit einer Hydraulikmutter auf dem kegeligen Lagersitz in die Startposition gebracht. Dabei wird der Startdruck, der für jedes Lager festgelegt ist, mit einem Digitalmanometer an der Handpumpe PUMP1000-4L-CONTROL kontrolliert. Zum Erreichen des vorgegebenen Verschiebewegs wird eine bestimmte Ölmenge benötigt. Sie wird durch eine festgelegte Hubzahl erreicht. Am Hubzähler auf dieser Handpumpe kann die Anzahl der Hübe abgelesen werden.

Die Vorteile dieses Montageverfahrens sind:

  • Vereinfachter Einbau
  • Höchste Sicherheit und Genauigkeit
  • Korrekter Einbau abgedichteter Lager.


Messen der Radialluftverminderung
Beim Aufschieben des Lagers auf den kegeligen Sitz wird der Innenring aufgeweitet und damit die vorhandene radiale Lagerluft vermindert. Diese Radialluftverminderung ist das Maß für den Festsitz des Lagers. Gemessen wird mit einer Fühlerlehre.