Suchbegriff

Für eine automatische und individuell einstellbare Schmierung Schaeffler erweitert Schmierstoffgeber-Portfolio um CONCEPT1 und CONCEPT4

Pressrelease Stage Image
Der CONCEPT1 für die Einzelpunktschmierung eignet sich dank einfacher Installation und Anwendung vor allem als Einstieg in die automatische Nachschmierung. Er ist in den Größen 60 cm3 und 125 cm3 erhältlich und wird über eine elektrochemische Reaktion via Gas-Trockenzelle angetrieben.

15.12.2020 | Berndorf-St. Veit

  • Schmierstoffgeber CONCEPT1 und CONCEPT4 sorgen für eine automatische und individuell einstellbare Schmierung
  • Senkung des Instandhaltungsaufwands und der Kosten um bis zu 30 Prozent
  • Umweltschonend und flexibel: Alle Schmierstoffgeber bzw. Kartuschen können mehrfach mit Schmierstoff, auch außerhalb der Arcanol-Reihe, befüllt werden

Häufig wird bei der manuellen Schmierung zu spät und mit zu viel Schmierstoff gefettet. Eine automatische Versorgung mit Schmierstoff vermeidet eine Über- oder Unterschmierung, ist dabei zeitsparend und verlängert die Lagerlebensdauer. Instandhaltungsaufwand und -kosten lassen sich, im Vergleich zu manueller Schmierung, um bis zu 30 Prozent senken, ein reibungsloser Produktionsbetrieb ist langfristig sichergestellt.

Schaeffler hat jetzt seine CONCEPT-Reihe um weitere, automatische Schmierstoffgeber erweitert. Neben den bisherigen Schmierstoffgebern CONCEPT2 (zwei Schmierleitungsauslässe) und CONCEPT8 (acht Schmierleitungsauslässe) ergänzen ab sofort die Schmierstoffgeber CONCEPT1 und CONCEPT4 das Portfolio. Während der CONCEPT1 für die automatisierte Nachschmierung von einer Schmierstelle geeignet ist, versorgt der CONCEPT4 bis zu vier Schmierstellen autark mit Schmierstoff.

Eine weitere Neuerung: Der Schmierstoffgeber CONCEPT1 selbst, bzw. die Wechselkartusche des CONCEPT4, ist mit wenigen Handgriffen und insgesamt bis zu drei Mal wiederbefüllbar, auch mit Fetten außerhalb der Schaeffler-eigenen Arcanol-Reihe. Das reduziert Abfall, schont die Umwelt und spart Instandhaltungskosten.

CONCEPT1 mit autarkem Gasantrieb

Dank einfacher Installation und Anwendung eignet sich der CONCEPT1 vor allem als Einstieg in die automatische Nachschmierung. Er ist in den Größen 60 cm3 und 125 cm3 erhältlich und wird über eine elektrochemische Reaktion via Gas-Trockenzelle angetrieben, eine externe Stromversorgung entfällt. Der CONCEPT1 ist für den Einsatz in verschiedensten Bereichen, wie beispielsweise Elektromotoren, Pumpen oder Förderbändern geeignet. Seine kompakte Abmessung ermöglicht die Montage an nahezu jeder Schmierstelle. Außerdem ist der CONCEPT1 für den Betrieb in explosionsgeschützten Bereichen (ATEX) zertifiziert.

CONCEPT4 für anspruchsvolle Industrieanwendungen

Der CONCEPT4 eignet sich für Minimalmengenschmierung von nur 0,15 cm3 pro Ansteuerimpuls. Er wurde bewusst ohne integrierten Timer für die Schmierstoffspende und ohne Display mit Bedientasten konstruiert. Das macht ihn in der Anwendung besonders robust. Der CONCEPT4 wird ausschließlich über eine externe Steuerung geregelt. Er richtet sich damit exklusiv an Kunden mit vorhandener SPS-Infrastruktur.

Anders als der CONCEPT 1 verfügt der CONCEPT4 (ebenso wie der CONCEPT2 und CONCEPT8) über spezielle Schmierstoff-Kartuschen. Die Kartuschengröße umfasst beim CONCEPT4 standardmäßig 400 cm3. Er verfügt über vier Schmierleitungsauslässe. Der Schmierstoffgeber kann mit 70 bar einen besonders hohen Förderdruck aufbauen. So gelangt Schmierstoff durch lange Leitungen auch an schwer zugängliche Schmierstellen, wie sie beispielsweise in Elektromotoren, Lüftern, Pumpen, Getrieben, Kompressoren und Werkzeugmaschinen zu finden sind.

Unter diesem Link erhalten Sie eine Übersicht über das komplette Schmierstoffgeber-Portfolio von Schaeffler: www.schaeffler.at/schmierstoffgeber

Herausgeber: Schaeffler Austria
Ausgabeland: Österreich

Zugehörige Medien

Nutzungsbedingungen für Schaeffler-Pressebilder

Schaeffler-Pressebilder dürfen ausschließlich für redaktionelle Zwecke verwendet werden. Sofern nichts anderes angegeben, liegen sämtliche Urheber-, Nutzungs- und Verwertungsrechte bei der Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach, oder bei einem ihrer verbundenen Unternehmen. Die Vervielfältigung und die Veröffentlichung der Schaeffler-Pressebilder ist nur mit Angabe der Quelle wie folgt „Bild: Schaeffler“ gestattet. In diesem Fall ist die Verwendung honorarfrei möglich. Die Befugnis zur Verwendung zu werblichen oder sonstigen kommerziellen Zwecken, insbesondere zur kommerziellen Weitergabe an Dritte, wird hiermit nicht eingeräumt. Bearbeitungen bedürfen in jedem Fall der Zustimmung von Schaeffler.

Bei Veröffentlichung von Schaeffler-Pressebildern in Printmedien bitten wir um die Zusendung eines Belegexemplars (bei Veröffentlichung in elektronischen Medien um ein digitales Exemplar bzw. einen Link). Bei Verwendung von Schaeffler-Pressebildern in Filmen bitten wir um Benachrichtigung und Angabe des Filmtitels.

Die Nutzung der Schaeffler-Pressebilder unterliegt deutschem Recht mit Ausnahme des Kollisionsrechts, Gerichtsstand ist Nürnberg, Deutschland.

Adresse:
Schaeffler Technologies AG & Co. KG
Corporate Communication
Industriestraße 1-3
91074 Herzogenaurach
Deutschland

presse@schaeffler.com

Downloads

Pressemitteilungen

Paket (Pressemitteilung + Medien)

Seite teilen

Schaeffler verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren